An heißen Tagen reift unsere Gerste rassant ab. Rainer, Andreas Mueller Rems- Murr-Schwein
Erntevorbereitungen
22. Juni 2017
Ausbildungsbetrieb Rems-Murr-Schwein Rainer, Andreas Mueller
Herzlich Willkommen Fabian
13. September 2017

Trichogramma aushängen, was ist das?

Trichosafe Anhaenger am Mais Rainer, Andreas Mueller Rems-Murr-Schwein

Trichogramma aushängen

 Trichogramma , was ist das?

Morgens kommt meist unverhofft der Paketdienst. Ein Päckchen mit Trichogramma drin, jetzt tickt die Uhr.

48h haben wir Zeit dann sollten die Trichosafe Anänger verteilt sein.  Trichogramma sind Schlupfwespen die als natürliches Schädlingsbekämpfungsmittel gegen den Maiszünsler eingesetzt werden. Der Maiszünsler ist ein Schädling der bis zu 50% Ertragsausfall verursachen kann. Er legt seine Eier auf der Blattunterseite der Maispflanze ab. Die Larven fressen sich in den Stängel und ernähren sich vom Mark der Pflanze. Dadurch wird der Nährstofffluss in der Pflanze gestört und sie macht weniger Ertrag. Bei starkem Befall können die Maispflanzen zusammenbrechen. Im weiteren Verlauf  kann es zu Ernteverlusten kommen.

Die Schlupfwespen legen ihre Eier in die Eier des Maiszünslers die dadurch parasitiert werden. Also gibt es immer neue Trichogramma und weniger neue Maiszünsler. Der Bekämpfungserfolg liegt bei ca 70%  was ausreichend ist, wenn davor schon alle Maßnahmen getroffen wurden um die Ausbreitung des Zünslers zu minimieren.

Es gibt zwei unterschiedliche Verfahren zur Ausbringung der Schlupfwespen. Es gibt die Tichokugel und die Trichokarte. Die Trichokugel kann seit ein paar Jahren mit Hilfe von Quadrokoptern (Drohnen) in die Maisflächen abgeworfen werden. Die Trichokarte wird von Hand an die Maispflanzen gehängt.

Wir verteilen die Trichokarte und lassen nicht die Kugeln ausbringen. Das hat meherere Gründe. Wenn es trocken ist und der Boden sehr hart wie momentan  gehn die Kugeln beim Aufprall eventuell kaputt oder bei Regen  werden die Ausflugöffnungen für die Trichogramma verschlämmt. Das alles gefährdet den Bekämpfungserfolg und kann mit den Anhängern umgangen werden. Zudem hatten wir noch nie Probleme ausreichend Helfer zu finden, die zweimal im Jahr mit uns durch den Mais laufen und die Karten aufhängen.